Zum Inhalt

Section B: Technometrics

Project B1: Modelling and controlling thermo-kinetic coating processes

Project leaders

Sonja Kuhnt

Wolfgang Tillmann

 

Abstract

This project develops methods for modeling, optimization and control of thermal spraying processes using in-flight characteristics of the particles. A day-dependent multi-objective optimization of the process is achieved by multivariate non-linear models with machine setting dependent expected values as well as covariances.

Project B3: Statistical Modeling of HIGH-RESOLUTION Spectro-Temporal Audio Data in Hearing Aids

Project leaders

Rainer Martin

Denis Belomestny

Abstract

This project develops and optimizes signal processing methods to better reproduce music signals in cochlear implants and hearing aids. It proposes new algorithms for change point detection in high-resolution spectro-temporal audio data and for the dimensionality reduction of spectral audio data using a priori information.

Project B4: Statistical process modeling for machining of inhomogeneous mineral subsoil

Project leaders

Dirk Biermann

Wolfgang Tillmann

Christine Müller

Abstract

This project analyzes physical decomposition processes when machining reinforced concrete with diamond impregnated tools. It proposes new lifetime models and new methods for analyzing tool-behavior in order to optimize the arrangement of the respective tools.

Project B5: Statistical methods for damage processes under cyclic load

Project leaders

Christine Mülller

Katja Ickstadt

Reinhard Maurer

Abstract

The project develops statistical models and methods for fatigue damage processes in concrete structures including reinforced and prestressing steel. It relies, among others, on measurements of acoustic emission, and it aims to forecast failure as early and precisely as possible, in particular in the context of monitoring an existing highway bridge.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.